geschrieben von Susanne am 2. April 2020 um 23.40 Uhr
Kategorie: Ernährung, Spirituelles, Tierbotschaften
(1) Kommentar
   
   
   

Heute spazieren Guido und ich auf den Hündle. Während des Spaziergangs müssen wir bei der Begegnung mit anderen Menschen laut den aktuell geltenden Regeln Abstand halten. Ganz anderes sieht das bei tierischen Begegnungen aus:

Mit beeindruckender Ausdauer umkreist diese Samtpfote immer wieder meine Beine und schnurrt dabei wohlig. Ihre Botschaft:

Mit Geschick und Eleganz passt die Katze sich jeder Situation an, ohne dabei untertänig zu sein. Bei allem, was sie tut, bleibt sie stets frei, eigenständig und selbstbewusst – und nichts Anderes will uns die Katze als Krafttier zeigen. Wo auch immer wir sind, sollten wir mit allen Sinnen wachsam durch das Leben gehen und die Freiheit niemals um der Sicherheit willen aufgeben. Sie zeigt uns, wie wir auch in einer ungewohnten Umgebung zu jeder Zeit zu unserer Mitte zurückfinden und neue Kraft schöpfen können.

Quelle: Krafttier Katze

Diese Botschaft passt zu meinem aktuellen, spirituellen Ziel: “Bewahre Freiheit.” :herz: Meine Mahlzeiten:

  • 9.40 Uhr: 750 Gramm Melone “Piel de Sapo”
  • 12.45 Uhr: 670 Gramm gelbe Honigmelone
  • 16.00 Uhr: 20 Löwenzahnblüten
  • 18.20 Uhr: 100 Gramm Löwenzahnblätter, 160 Gramm Apfel “Sirius”, 385 Gramm Mango “Kent”, 210 Gramm Mini-Bananen
  • 22.30 Uhr: 410 Gramm Fleisch, Fett, Knorpel und Rippenendstücke von der Brust eines Lamms

PS: Zwei Landschaftsaufnahmen von unserem Spaziergang:

geschrieben von Susanne am 1. April 2020 um 23.05 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Die heutige Spazierrunde führt über Eibele:

Blick über den Stausee bei Eibele:

Blaukissen im Steingarten eines am Wegesrand liegenden Bauernhauses:

Der Blick vom Kapf auf den Hochgrat:

Es tut so gut, draußen in der Natur unterwegs zu sein. Licht, Duft und Klang berühren und heilen meine Seele. :herz: Meine Mahlzeiten:

  • 13.30 Uhr: 15 Gramm Eigelb, 6 Gramm Eierschale, 300 Gramm Fleisch und 100 Gramm Knochenmark vom Rind
  • 16.30 bis 17.30 Uhr: drei Dutzend Löwenzahnblüten
  • 21.30 Uhr: 570 Gramm Fleisch, Fett, Knorpel, Rippenendstücke und Teile des Brustbeins von der Brust eines Lamms

PS: Gustav Fechner, deutscher Mediziner, Physiker und Naturphilosoph über das Seelenleben der Pflanzen:

Sind es nicht etwa Seelen, die in Stille blühen, Duft ausatmen, ihren Durst mit Tau stillen und ihren Trieb durch Aufkeimen befriedigen? Können Blumen nicht durch Verströmen wahren Parfums auf bezauberndere Weise auf sich aufmerksam machen, als es der Wortschwall und Atem des Menschen vermag?

geschrieben von Susanne am 31. März 2020 um 23.57 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Zum Frühstück gibt es Löwenzahnblätter, ein Stück Ananas, zwei Mangos und sechs Mini-Bananen. Mittag-, Abend- und Nachtessen bestehen aus drei verschiedenen Sorten Honigmelonen:

  • 11.00 Uhr: 60 Gramm Löwenzahn, 205 Gramm Ananas “Sweet”, 800 Gramm Mangos “Kent”, 230 Gramm Mini-Bananen
  • 14.10 Uhr: 1080 Gramm gelbe Honigmelone
  • 18.20 Uhr: 960 Gramm Melone “Piel de Sapo”
  • 22.30 Uhr: 520 Gramm Melone “Galia”

Melonen sind sehr wasserhaltig, trotzdem verspüre ich zwischen den Mahlzeiten Durst und trinke über den Tag verteilt deutlich mehr Wasser als sonst. Mein Körper führt heute anscheinend eine Nierenreinigung durch.

PS: Der Tag verläuft ruhig und ohne besonderen Vorkommnisse.

geschrieben von Susanne am 30. März 2020 um 22.59 Uhr
Kategorie: Bayern, Ernährung, Wandern
(2) Kommentare
   
   
   

Heute schaut es rund um Oberstaufen nochmals sehr winterlich aus. Eindrücke von einer Wanderung auf die Salmaser Höhe:

Ruhe und Einsamkeit auf der Salmaser Höhe:

Der Abstieg zur Hompessen-Alpe:

Es ist Balsam für die Seele, draußen unterwegs zu sein :herz: Meine Mahlzeiten:

  • 11.20 Uhr: 6 Gramm Eierschale, 140 Gramm Kalbsbries, 270 Gramm Fleisch und 90 Gramm Knochenmark vom Rind, 100 Gramm Feldsalat
  • 18.35 Uhr: 1220 Gramm gelbe Honigmelone
  • 21.15 Uhr: 640 Gramm Fleisch, Fett, Knorpel, Rippenendstücke und Teile des Brustbeins von der Brust eines Lamms

PS: Die Strecke in der Übersicht:

geschrieben von Susanne am 29. März 2020 um 23.04 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Das Wetter ist ziemlich trüb, so dass es heute bei einem Spaziergang rund um den Kapf bleibt. Auf dem letzten Streckenabschnitt werden Guido und ich zudem von Graupelschauern begleitet. Meine Mahlzeiten:

  • 9.40 Uhr: 990 Gramm gelbe Honigmelone
  • 13.45 Uhr: 90 Gramm Löwenzahn, 160 Gramm Ananas “Sweet”, 830 Gramm Mangos “Kent”, 240 Gramm Mini-Bananen
  • 18.10 Uhr: 950 Gramm gelbe Honigmelone
  • 21.15 Uhr: 420 Gramm Fleisch, Fett, Knorpel und Rippenendstücke von der Brust eines Lamms, 100 Gramm Feldsalat, 120 Gramm Gemüsefenchel

PS: Ein lesenswerter Brief: Offener Brief von Professor Sucharit Bhakdi an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel