geschrieben von Susanne am 18. Januar 2020 um 22.30 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Nach nächtlichen Schneefällen liegt am Morgen ein Hauch von Winter über Oberstaufen. Um mit den Skiern auf Tour zu gehen, reicht die Schneedecke allerdings bei weitem nicht aus, so dass ich auch heute ausschließlich meine Kraft im Studio und nicht meine Ausdauer an klarer Winterluft trainiere. Erinnerungen an eine Skitour im Januar letzten Jahres:

Meine Mahlzeiten:

  • 7.40 Uhr: 1380 Gramm gelbe Honigmelone
  • 13.20 Uhr: 125 Gramm Karotten, 260 Gramm Äpfel “Sirius”, 420 Gramm Sharonfrüchte
  • 16.30 Uhr: 140 Gramm Karotten, 150 Gramm Walnüsse (eingeweicht), 100 Gramm Romanasalat, 320 Gramm Gemüsefenchel
  • 20.10 Uhr: 650 Gramm Fleisch, Knorpel und Rippenendstücke von der Brust eines Lamms

Nach zwei sehr fleischlastigen Tagen führt heute kein Weg an Früchten vorbei. :sonne:

geschrieben von Susanne am 17. Januar 2020 um 22.59 Uhr
Kategorie: Ernährung, Sport
(0) Kommentare
   
   
   

Meine Kraft konnte ich dank regelmäßigen Maximalkrafttrainings in den letzten Wochen deutlich steigern. Anders sieht es auf dem Gebiet der Ausdauer aus, hier ist meine Leistung gesunken. Das liegt daran, dass Ausdauertraining im Studio nicht wirklich Freude bereitet und ich bei nasskaltem Wetter nur selten motiviert bin, draußen zu laufen. Aber wenn die Tage länger werden und die Temperaturen zum Frühjahr hin steigen, kommt die Lauflust und damit die Ausdauer sicherlich wieder. :sonne: Das gibt es heute bei mir zum Essen:

  • 12.50 Uhr: 445 Gramm Fleisch, Knorpel und Rippenendstücke von der Brust eines Lamms, 120 Gramm Gemüsefenchel
  • 18.00 Uhr: 280 Gramm Gemüsefenchel
  • 19.45 Uhr: 6 Gramm Eierschale, 290 Gramm Fleisch und 100 Gramm Knochenmark vom Rind, 180 Gramm Romanasalat

Früher gab es Fleisch meist ohne Salatbeilage, mittlerweile meist mit. Überhaupt ist mein Verzehr von Salat in den letzten Jahren stark gestiegen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich nicht mehr die Auswahl an Wildkräutern zur Verfügung habe, die ich früher als Haus- und Grundstückseigentümerin hatte.

geschrieben von Susanne am 16. Januar 2020 um 21.43 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Nach der Arbeit fahre ich nach Immenstadt, um Fleisch von Lamm und Rind sowie Markknochen vom Rind zu kaufen. Einen beträchtlicher Teil meines Einkaufs lasse ich mir heute schon schmecken:

  • 13.35 Uhr: 475 Gramm Fleisch, Knorpel und Rippenendstücke von der Brust eines Lamms
  • 20.30 Uhr: 30 Gramm Eigelbe, 6 Gramm Eierschale, 430 Gramm Querrippe (mager) und 100 Gramm Knochenmark vom Rind, 220 Gramm Romanasalat

PS: Am Nachmittag bin ich zweites Mal im Fitnessstudio tätig. Dieses Mal allerdings nicht als Trainerin, sondern als Bürokraft.

geschrieben von Susanne am 15. Januar 2020 um 23.08 Uhr
Kategorie: Ernährung, Sport
(0) Kommentare
   
   
   

Auf meiner Einkaufstour kann ich den Avocados nicht widerstehen und kaufe mir im regionalen Supermarkt drei Früchte der Sorte “Hass”. Eine Frucht ist perfekt reif und schmeckt himmlisch. Die Qualität der anderen beiden lässt jedoch zu wünschen übrig. Dank der Oliven, die ich noch im Haus habe, bleiben nach der Mittagsmahlzeit trotzdem keine Wünsche mehr offen. :sonne: Mein Speiseplan:

  • 7.30 Uhr: 450 Gramm Mandarinen “Nova”
  • 12.45 Uhr: 380 Gramm Avocados “Hass”, 135 Gramm schwarze Oliven, 200 Gramm Zuckererbsen, 30 Gramm Romanasalat
  • 19.45 Uhr: 5 Gramm Eierschale, 340 Gramm Fleisch und 70 Gramm Knochenmark vom Rind, 140 Gramm Romanasalat
  • Mein Bewegungsprogramm: Ich trainiere vor meinem Dienst im Fitnessstudio ein knappe Stunde lang sehr intensiv mit Kurz- und Langhanteln sowie am Kabelzug. Außerdem drehe ich zusammen mit Guido zwei kürzere Spazierrunden.

    geschrieben von Susanne am 14. Januar 2020 um 23.54 Uhr
    Kategorie: Ernährung
    (0) Kommentare
       
       
       

    Wie gestern steht Lachs auf meinem Speiseplan, allerdings eine weitaus üppigere Portion:

    • 7.50 Uhr: 380 Gramm gelbe Honigmelone
    • 13.25 Uhr: 400 Gramm Lachs, 190 Gramm Feldsalat, 150 Gramm Gemüsefenchel
    • 18.05 Uhr: 1460 Gramm gelbe Honigmelone
    • 20.20 Uhr: 930 Gramm Mandarinen “Nova”
    • 23.40 Uhr: 6 Gramm Eierschale, 280 Gramm Fleisch und 90 Gramm Knochenmark vom Rind, 250 Gramm Romanasalat

    Normalerweise vermeide ich es, an zwei Tagen hintereinander Zuchtlachs zu essen, damit es nicht zu unliebsamen Störungen kommt. Aber heute ist meine Lust auf diesen fetten Fisch so groß, dass ich alle Bedenken über Bord werfe. Er schmeckt wie gestern himmlisch. :sonne: