Archiv für November 2021

geschrieben von Susanne am 30. November 2021 um 20.54 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Der zweite und für mich letzte Instruktionstag der Wintersaison 2021/2022, morgen sowie übermorgen habe ich frei und am Freitag beginnt die Saison, verläuft ebenso wie der erste sehr entspannt. Ich lerne außerdem den letzten meiner drei Mitstreiter kennen: Rein gefühlsmäßig würde ich sagen, bei diesem Team kann das nur eine tolle Saison werden. :sonne: Meine Mahlzeit:

  • 18.20 Uhr: 620 Gramm Fleisch, Fett, Knorpel, Rippenendstücke und Teile des Brustbeins von der Brust eines Lamms

PS: Am Abend erreicht mich eine Mail meiner Rechtsanwältin: Sie wie es aussieht, steht mir ein zweiter Rechtsstreit in einer Familienangelegenheit bevor. Erstaunlicherweise lässt mich das ziemlich kalt. Ich nehme an, dafür ist mein aktuelles, spirituelles Ziel verantwortlich: Mit solch einem Ziel bringt einen so leicht nichts aus der Ruhe. :engel:

geschrieben von Susanne am 29. November 2021 um 20.11 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Am 30. November letzten Jahres prasselten das erste Mal in meinem Leben unzählige Informationen über den Betrieb eines Sessellifts auf mich ein und am Abend war ich ziemlich müde und erschöpft. Heute ist mir das, was der Techniker erzählt, zum größten Teil bestens bekannt und so empfinde ich den ersten Instruktionstag als sehr angenehm. So darf es gerne weitergehen. :smile: Auch wenn ich nicht so k.o. bin wie vor einem Jahr, mehr Zeit für Aktivitäten außerhalb der Arbeit bleibt mir trotzdem nicht, so dass ich mich wie damals kurz fasse und nur noch meine Mahlzeit festhalte:

  • 18.40 Uhr: 130 Gramm braune Champignons, 150 Gramm Feldsalat, 175 Gramm Avocado „Hass“, 365 Gramm Fleisch, Fett, Knorpel, Rippenendstücke und Teile des Brustbeins von der Brust eines Lamms

PS: Das Bild des Tages:

geschrieben von Susanne am 28. November 2021 um 19.22 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Um 5 Uhr beende ich meine Nachtruhe, die Zeit bis zum Arbeitsbeginn verbringe ich unter anderem mit einer Yoga-Einheit. Heute ist es gefühlt nochmals kälter als gestern, zudem schneit es immer wieder leicht. Ich halte mich daher meist im Warmen auf, nur zum Schneeschippen bzw. Schneeschieben wage ich mich nach draußen. Am Abend bin ich ziemlich k.o., direkt nach der um 18.35 Uhr stattfindenden Abendmahlzeit, die aus 760 Gramm Kakis „Tipo“, 340 Gramm Endiviensalat, 25 Gramm Petersilie und 360 Gramm Avovados besteht, verschwinde ich im Bett. :muede: :stern:

PS: Morgen beginnt die Instruktionswoche für Sesselliftmitarbeiter. Ich bin die nächsten drei Tage mit dabei, freie Tage sind also vorerst nicht angesagt. :updown:

PPS: Das Bild des Tages:

PPPS: Die Frequenz am Usser Isch betrug heute 2512.

geschrieben von Susanne am 27. November 2021 um 20.05 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Ich wache zwar mehrmals in der Nacht auf, kann aber recht schnell wieder einschlafen. Um 5.30 Uhr beende ich die Nachtruhe daher gut erholt. Wäre ich in Schmitten, bliebe mir nicht mehr viel Zeit bis zur Abfahrt des Busses um 6.18 Uhr, aber hier in Davos muss ich erst eine Stunde später aus dem Haus. Ich nutze die Stunde für eine Yoga-Einheit. Um 7.30 Uhr geht es mit der Bahn hinauf zum Jakobshorn und anschließend über die Pisten hinunter zur Talstation des Sessellifts „Usser Isch“. Morgenstimmung am Jakobshorn, der Blick geht über das Alubulatal:

Vormittags ist es recht freundlich, die Sonne scheint vom blauen Himmel. Es ist allerdings deutlich kälter als letztes Wochenende. Die Mittagspause nutze ich, um eine halbe Stunde lang mit den Tourenskiern den Berg hinaufzulaufen. Netterweise ist der Weg schon gespurt:

Nachmittags ziehen Wolken auf, aber es bleibt trocken. Trotzdem können wir am Ende des Tages nur 4797 Durchgänge verzeichnen, also deutlich weniger als letzten Samstag: Die Kälte hat wahrscheinlich dazu geführt, dass viele Skifahrer früher den Heimweg angetreten haben. Nach Feierabend dusche ich in meinem Davoser Appartement, gehe einkaufen und fahre dann nach Schmitten. Dort lasse ich mir die einzige Mahlzeit des Tages schmecken:

  • 18.35 Uhr: 20 Gramm Petersilie, 235 Gramm Endiviensalat, 165 Gramm Avocado „Hass“, 610 Gramm Schweinespeck

Um 21.05 Uhr geht es wieder zurück nach Davos, denn weder samstags noch sonntags fährt morgens ein Bus, mit dem ich pünktlich zum Arbeitsbeginn in Davos sein kann. An Wochenenden und vor Feiertagen werde ich daher, wenn ich für den Dienst am Usser Isch eingeteilt bin, in Davos schlafen müssen. Aber das passt so weit, schließlich kann ich an solchen Tagen wenigstens kurz nach Hause fahren. Tage, an denen ich nicht nach Hause kommen kann, werden die Ausnahme bleiben und darüber bin ich sehr dankbar. 🙏🏻

geschrieben von Susanne am 26. November 2021 um 19.13 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Schmitten liegt den ganzen Tag in den Wolken, zudem schneit es leicht. Trotzdem sind Guido und ich am Nachmittag zweieinhalb Stunden draußen unterwegs und genießen die ruhige, friedliche Stimmung. Meine Mahlzeit:

  • 11.35 Uhr: 720 Gramm Kakis „Tipo“, 240 Gramm Endiviensalat, 320 Gramm Avocados „Hass“
  • 18.20 Uhr: 35 Gramm braune Champignons, 80 Gramm Endiviensalat, 395 Gramm Schweinespeck

PS: Die Nacht werde ich in meinem Zimmer in Davos verbringen.