Aufstieg zum Piz Linard, dem zweiten Hausberg von Lenz

geschrieben von Susanne am 1. August 2017 um 23.00 Uhr
Kategorie: Bergtouren, Ernährung, Schweiz/Liechtenstein
(0) Kommentare
   
   
   

Kurz nach Mitternacht riss mich ein lauter Knall aus meinem wohlverdienten Erholungsschlaf, dem in kurzen Abständen einige weitere folgten. Da Guido mich vorgewarnt hatte, dass die Schweizer am 1. August den “Geburtstag” ihres Landes feierten, beunruhigte mich diese Knallerei allerdings nicht weiter und ich konnte recht schnell wieder einschlafen.

Meine Beine waren am Vormittag eigentlich noch nicht bereit für neue, größere Aktivitäten, aber Guido konnte meinen Kopf davon überzeugen, den Aufstieg zum 2768 Meter hohen Piz Linard, dem zweiten Hausberg von Lenz, zu wagen. Und wo mein Kopf hinwollte, da mussten auch meine Beine hin! Es war zwar fraglich, ob sie es schaffen würden, aber ich marschierte einfach los, nach dem Motto “Wer nicht wagt, der nicht gewinnt”. Unser erstes Zwischenziel war Propissi Saura, eine Ansammlung von Hütten auf 1800 Metern, wo wir uns an einem Brunnen mit herrlich kaltem Bergwasser erfrischen konnten:

In der Nähe einer weiteren Hüttenansammlung mit dem Namen “Schautschen” zweigte ein schmaler Pfad vom ausgeschilderten Wanderweg ab, der sich durch Latschenkiefern steil nach oben schlängelte. Hier kam ich mit meinen müden Beinen nur ganz langsam voran und an einem Jägerstand auf etwa 2100 Metern Höhe hätte ich beinahe aufgegeben. Nach einer kurzen Pause war ich dann aber doch bereit, weiterzugehen. Hier hatten wir das Grasgelände unterhalb des Südwestgrats erreicht:

Ein Weg war in diesem Gelände nicht mehr erkennbar, jeder konnte hier je nach Gusto seinen eigenen suchen. Während des Aufstiegs hatten wir einen wunderbaren Blick auf die Gipfel von Piz Mitgel, Tinzenhorn und Piz Ela:

Je höher wir stiegen, desto steiler und gerölldurchsetzter wurde das Gelände. Es erforderte volle Aufmerksamkeit beim Gehen. Hier war das Gipfelkreuz schon deutlich zu erkennen:

Mit dem Erreichen des Gipfels waren kurze Zeit später alle Mühen des Aufstiegs vergessen. Was mir dann aber ziemlich zu schaffen machte, war der fast orkanartige Wind, der hier oben tobte. Da half nur eines, sich auf der windabgewandten Seite etwas unterhalb des Gipfels in die Felsen zu setzen:

Von dort aus hatte ich einen schönen Blick aufs Lenzer Horn:

Die rotgelbe Markierung auf dem Felsen war übrigens keine Wegmarkierung, sondern zeigte die Grenze eines Wildschutzgebiets an. Kurz bevor wir uns auf den Abstieg machen wollten, entdeckten wir das unter einem Stein versteckte Gipfelbuch:

Außer uns hatte der Gipfel heute nur einen einzigen Besucher, der folgende Worte hinterlassen hatte: “Menschen, die die Berge lieben, sind aus tiefster Seele frei.” :sonne: Hinunter ging es über den Südostgrat:

Oberhalb eine Felsnase verlassen wir den Grat und rutschen einen weiten Geröllhang auf feinem, gelblichen Geröll rund 200 Höhenmeter ab:

Über Schutt und gerölldurchsetztes Gras laufend erreichen wir schließlich wieder unseren Aufstiegsweg. Zurück an den Hütten von Schautschen:

Rückblick auf den Piz Linard von Lenz aus:

Im Vergleich zum Lenzer Horn war der Aufstieg auf den Piz Linard leicht, es gab keine ausgesetzten Stellen, keine Kraxelei, nur steiles Gelände. Trotzdem wird dieser Gipfel seltener besucht als das Lenzer Horn. Dabei war die Aussicht ebenso beeindruckend. :sonne: Die Daten der Tour: Dauer 7 Stunden, Länge 15 Kilometer, 1500 Höhenmeter. Details der Tour auf berg.fit: Piz Linard. Meine Mahlzeiten:

  • 7.10 Uhr: 650 Gramm Pfirsiche
  • 10.30 Uhr: 210 Gramm Karotten, 80 Gramm Zedernkerne
  • 19.00 Uhr: ein paar Himbeeren und Johannisbeeren
  • 19.15 Uhr: 750 Gramm Nektarinen
  • 21.25 bis 22.30 Uhr: 80 Gramm Eisbergsalat, 205 Gramm Karotten, 100 Gramm Pistazien, 70 Gramm Sesam

PS: Laut meiner Gipfelliste war der Piz Linard der 55. Gipfel über 1111 Meter, den ich bestieg.

Anmerkung: Die Aufzeichnungen und Bilder dieses Tages veröffentlichte ich nachträglich am 7. August 2017.

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 15. Oktober 2019 um 18.02 Uhr GMT geändert.