Mit Schrothkurgästen von Oberstaufen nach Thalkirchdorf und wieder zurück

geschrieben von Susanne am 9. April 2019 um 23.55 Uhr
Kategorie: Ernährung, Laufen, Wandern in Bayern, Wildpflanzen
(0) Kommentare
   
   
   

Vor meinem Dienst im Fitnessstudio steht der nächste lockere Dauerlauf auf dem Programm: Ich laufe bis zum Naturschutzgebiet Moos und wieder zurück. Die Streckenlänge beträgt fünf Kilometer, die Durchschnittsgeschwindigkeit 9,8 km/h. Nach meinem Dienst wandere ich mit Schrothkurgästen nach Thalkirchdorf und wieder zurück:

Die Gruppe, die ich führe, ist mit 18 Teilnehmern recht groß. Allerdings laufen nicht alle die ganze Strecke mit: Etwa die Hälfte fährt von Thalkirchdorf mit dem Bus zurück nach Oberstaufen. Aber sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg bleiben alle beieinander und laufen im selben Tempo. Das erleichtert meine Arbeit als Führerin sehr. Zum Schluss bedanken sich viele der Teilnehmer zudem mit einem Trinkgeld, so dass ich nach dieser Tour sehr beschwingt und zufrieden nach Hause gehe. Meine Mahlzeiten:

  • 12.00 bis 12.30 Uhr: 250 Gramm Avocados “Hass”, 170 Gramm Schlangengurke, 50 Gramm Vogelmiere
  • 18.00 bis 19.10 Uhr: 320 Gramm Avocados “Hass”, 140 Gramm Schlangengurke, 40 Gramm Vogelmiere, 110 Gramm Pistazien
  • 23.10 Uhr: 150 Gramm Fleisch und Fett von der Brust eines Lamms

Das Fleisch vom Lamm, das ich am späten Abend esse, schmeckt gut, aber nicht mehr himmlisch. Morgen kann ich testen, ob es mich statt zu Fleisch nicht doch zu Früchten hinzieht: Ich erwarte ein Paket von La Yaya Fruits mit Cherimoyas, Papayas und Bananen.

Kommentar hinterlassen

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Folgende Smilies sind möglich:
aerger aetsch ananas biene daumen durian empoert fisch gaehn grmpf gruebel herz heul hmpf karotte kokosnuss kuss radieschen ratlos sauer schwein smile sonne spitz staun teufel tomate updown verzweifelt zwinker

Dazu einfach den Namen des Smilies mit Doppelpunkten eingeben:
:aerger: :aetsch: :ananas: :biene: :daumen: :durian: :empoert: :fisch: :gaehn: :grmpf: :gruebel: :herz: :heul: :hmpf: :karotte: :kokosnuss: :kuss: :radieschen: :ratlos: :sauer: :schwein: :smile: :sonne: :spitz: :staun: :teufel: :tomate: :updown: :verzweifelt: :zwinker:

Bitte beachte unbedingt die Richtlinien für Kommentare.

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 10. April 2019 um 13.19 Uhr GMT geändert.