Regnerisch und kühl

geschrieben von Susanne am 26. April 2018 um 23.42 Uhr
Kategorie: Bayern, Ernährung, Wildpflanzen
(2) Kommentare
   
   
   

Der Vormittag ist windig, regnerisch und kühl. Gegen Mittag lässt der Regen dann nach und der Schirm kann während unseres nachmittäglichen Spaziergangs im Rucksack bleiben. Der Wind bläst jedoch weiterhin heftig, so dass ich froh bin, dass ich eine Jacke mit Kapuze trage! Die Strecke, die wir laufen, führt von der Talstation der Imbergbahn aus über die Waltners-Alpe und den Alpengasthof Vordere Fluh:

Auf dem Weg zur Waltners-Alpe:

Der Blick zur Imberg-Alpe und zum Hochgrat:

Die Weiden der Waltners-Alpe:

Alpenglöckchen:

Auf dem Weg zum Alpengasthof Vordere Fluh sind einige Schneefelder zu überqueren:

Der Blick vom Alpengasthof nach Oberstaufen und Weißach:

Am Abend bin ich wie so oft im Garten aktiv. Heute habe ich sogar genug Energie, um nach der Gartenarbeit ein lockeres Krafttraining zu absolvieren: Je drei Sätze á 15 Wiederholungen mit moderaten Gewichten an Trizeps- und Bizepsmaschine, Rückenstrecker, Rückenzug, Brustpresse, Beinpresse, Abduktoren- und Adduktorenmaschine, Bauchmuskelmaschine und Klimmzugtrainer stehen auf dem Programm. Zum Abschluss des Trainings mache ich Dehnungsübungen und stelle erfreut fest, dass ich beweglicher als noch vor ein paar Wochen bin. Das muss an der Gartenarbeit liegen, bei der ich immer wieder auf allen Vieren krieche. Meine Mahlzeiten:

  • 8.20 Uhr: 195 Gramm Äpfel „Pinova“, 120 Gramm Heidelbeeren
  • 11.30 Uhr: 450 Gramm Erdbeeren, 130 Gramm Himbeeren, 110 Gramm grüner Spargel, 300 Gramm Eisbergsalat
  • 17.10 Uhr: 520 Gramm Äpfel „Pinova“, 220 Gramm Karotten, 55 Gramm Braunhirsekeimlinge
  • 22.30 bis 23.20 Uhr: 40 Gramm Bärlauch, 280 Gramm Rumpsteak vom Rind, 60 Gramm Sesam

PS: Zwischen den diversen körperlichen Aktivitäten schaffe ich es, mich in Sachen Fitness theoretisch weiterzubilden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Barbara
2 Jahre zuvor

Liebe Susanna.
Deine Ausflüge und Erklärungen/Bilder der Kräutern gefällt mir sehr gut.
Regt sehr zur Nachahmung an.
Sehr interessant und beeindruckend diese Vielfalt der Pflanzen hier im schönen Allgäu. Ein echtes Paradies.

Diese Seite wurde zuletzt am 25. Dezember 2019 um 18.07 Uhr GMT geändert.