Ein bisschen Winterluft

geschrieben von Susanne am 9. November 2019 um 23.59 Uhr
Kategorie: Bayern, Ernährung, Wandern
(0) Kommentare
   
   
   

Auch am frühen Morgen liegt noch kein Schnee in Oberstaufen. Um wenigstens ein bisschen Winterluft schnuppern zu können, fahren Guido und ich am Nachmittag mit dem Bus zur Talstation der Imbergbahn und marschieren von dort aus hinauf zur Bergstation. Der Blick vom Wanderweg auf Oberstaufen:

Viel Schnee hat es an der Bergstation nicht, aber immerhin ein bisschen. Der Blick von der Bergstation zur Nagelfluhkette:

Hier sind wir schon wieder unten im Tal und blicken auf den Seelekopf:

Die Neu Geschwend-Alpe:

Unsere Wanderung in der Übersicht:

Statt der angegeben drei Stunden sind wir allerdings nur zwei Stunden unterwegs. Meine Mahlzeiten:

  • 12.30 Uhr: 460 Gramm Mango “Edward”, 600 Gramm Kakis “Rojo Brillante”, 260 Gramm Feigen
  • 17.50 Uhr: 300 Gramm Kalbsbries, 400 Gramm Cherry-Tomaten
  • 23.40 Uhr: 910 Gramm Trauben “Sultana”, 60 Gramm Feldsalat

Der beim türkischen Lebensmittelhändler ausliegenden Mango “Edwards” konnte ich aufgrund ihres Duftes nicht widerstehen. Ihr Geschmack hält, was ihr Duft verspricht: Er ist köstlich. Ebenso köstlich schmeckt das Kalbsbries vom Immenstädter Metzger. :sonne:

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 10. November 2019 um 10.32 Uhr GMT geändert.