Geschälte Mandeln

geschrieben von Susanne am 30. November 2014 um 22.44 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Punkt sechs Uhr wurde ich wach und hatte den Impuls aufzustehen, um in die Rhön zu einem kleinen Rohkost-Treffen zu fahren. Daraus wurde jedoch nichts. Mein Navigationsgerät streikte und ich betrachtete dies als Wink des Universums, dass es doch besser wäre, zu Hause zu bleiben.

Die erste Mahlzeit gab es um kurz nach sieben Uhr in Form eines Apfels von 200 Gramm aus eigener Sammlung. Die zweite Mahlzeit fand um 11 Uhr statt. Sie bestand aus einer Birne aus regionalem Anbau, Nettogewicht 430 Gramm. Um 15 Uhr aß ich 300 Gramm Rehfleisch.

Die letzte Mahlzeit fand von 20 bis 21.30 Uhr statt und bestand aus 60 Gramm Feldsalat sowie 230 Gramm Mandeln, die ich gestern geknackt hatte. So konnte ich mir den Luxus erlauben, nebenbei am PC zu sitzen, zu lesen bzw. über Chats zu kommunizieren.

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 23. Dezember 2017 um 17.28 Uhr GMT geändert.