Armbad statt Wassertreten

geschrieben von Susanne am 27. Juli 2014 um 23.54 Uhr
Kategorie: Ernährung, Klettern, Rheinland-Pfalz/Saarland, Sport, Wildpflanzen
(0) Kommentare
   
   
   

Die erste Mahlzeit fand um 0.10 Uhr statt. Sie bestand aus 250 Gramm Wabenhonig. Anschließend verkrümelte ich mich in mein Bett. :stern: Um 10.10 Uhr stand ich am Startpunkt der Traumschleife “Zwei-Täler-Weg”. Zahlreiche Himbeeren säumten den Weg:

Wilde_Himbeeren

Zusammen mit Brombeeren, zwei Blüten des Herbst-Löwenzahns, einigen Walderdbeeren und wilden Heidelbeeren bildeten sie meine Verpflegung während der dreieinhalbstündigen Wanderung. Unterwegs hatte ich die Gelegenheit ein Armbad zu nehmen:

Armbecken

Schild_Armbad

Um 14.15 Uhr war ich wieder zu Hause und aß 320 Gramm Wabenhonig. Anschließend war ich Sonnenbaden und um 17 Uhr Klettern. Das Training lief heute sehr, sehr gut. Zum Abendessen um 21 Uhr gab es 500 Gramm Fleisch vom Reh.

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Mai 2019 um 20.19 Uhr GMT geändert.