Innereien vom Hirsch und fettes Fleisch vom Wildschwein

geschrieben von Susanne am 27. September 2013 um 22.39 Uhr
Kategorie: Ernährung, Wildpflanzen
(0) Kommentare
   
   
   

Zum Frühstück gab es zwölf Blüten der Nachtkerze, 240 Gramm Pflaumen, 220 Gramm Birnen und 105 Früchte vom Weißdorn. Auf dem Bild war ungefähr die doppelte Menge zu sehen:

Aeste_des_Weissdorns_mit_Fruechten

Den Abschluss der Mahlzeit bildeten 100 Gramm Wabenhonig. Zum Mittagessen aß ich 160 Gramm Niere, 200 Gramm Leber und 180 Gramm Herz vom Hirsch. Die Innereien hatte ich am Vormittag zusammen mit Fleisch vom Wildschwein beim Jäger abgeholt. Abends gab es 80 Gramm Walnüsse und zwei Stunden später 320 Gramm fettes Wildschwein. Endlich konnte ich meinen Fetthunger stillen!

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 28. Mai 2019 um 12.28 Uhr GMT geändert.