Unterwegs in der Teufelsschlucht

geschrieben von Susanne am 27. April 2013 um 23.22 Uhr
Kategorie: Ernährung, Natursport, Rheinland-Pfalz/Saarland
(0) Kommentare
   
   
   

Die erste Mahlzeit um 7.30 Uhr bestand aus 620 Gramm Apfelsinen. Um 9.15 Uhr aß ich eine Mango “Kent” von 350 Gramm und 540 Gramm Apfelbananen. Eine halbe Stunde später hatte ich den Impuls, trotz kühlen und regnerischen Wetters einen kleinen Ausflug zu unternehmen. Das Ziel war die Teufelsschlucht, ein Naturpark in der Eifel:

Tafel_Naturparkzentrum_Teufelsschlucht

Dank des “schlechten” Wetters war ich fast allein unterwegs und konnte die beeindruckende Natur um mich herum in aller Ruhe genießen. Der Weg führte durch enge Felsspalten …

Teufelsschlucht

… vorbei an moosbewachsenen Felsen …

Moosbewachsene_Felsen

… und Bäumen, die sich auch von der “kultivierten” Menschheit nicht in ihrem Wachstum behindern ließen:

Baum_mit_umwachsenem_Schild

Ein weiteres Naturerlebnis waren die Irreler Wasserfälle:

Irreler_Wasserfaelle

Die Wanderung dauerte drei Stunden, dann ging es mit dem Auto weiter in Richtung Trier. Nach einem Einkauf im Bioladen und einer Zwischenmahlzeit mit 400 Gramm Heidelbeeren aus Spanien machte ich mich auf den Weg ins Stadion. Dort fanden heute die Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften für Männer, Frauen und die Altersklasse U18 statt. Viele Teilnehmer waren leider nicht am Start. Auch ich guckte nur zu und passte auf die kleine Tochter einer Freundin auf. Um 18 Uhr kam ich ziemlich durchgefroren wieder zu Hause an. Zum Aufwärmen gab es 200 Gramm Wabenhonig und ein Wannenbad. Als “Betthupferl” aß ich um 21.45 Uhr 350 Gramm Apfelbananen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese Seite wurde zuletzt am 2. November 2019 um 23.51 Uhr GMT geändert.