Die ersten Frühlingsblumen

geschrieben von Susanne am 29. Februar 2012 um 23.28 Uhr
Kategorie: Ernährung, Laufen, Sport
(0) Kommentare
   
   
   

Um acht Uhr gab es ein Glas Wasser mit grüner Tonerde. Um 10 Uhr ließ ich mir 120 Gramm getrocknete Feigen “Honig” schmecken. Das Mittagessen fing um 13 Uhr mit 50 Gramm Feldsalat und ein paar grünen Blättchen einer Fenchelknolle an. Dann zog mich der sizilianische Blütenhonig in der Wabe an. 250 Gramm genügten heute, um mich satt zu machen. Nach dem Essen ging ich kurz hinaus in den Garten und bewunderte die ersten Frühlingsblumen:

Krokusse

Bei milden 15 Grad Celsius machte ich mich um 17 Uhr auf den Weg ins Stadion zum Lauftraining. Nach dem Einlaufen absolvierte ich einmal 200 Meter, dreimal 1000 Meter und zum Abschluss noch einmal 200 Meter. Ich war sehr zufrieden mit meiner heutigen Leistung, der Querfeldeinlauf am Wochenende hatte anscheinend seine Spuren in meinem Körper hinterlassen.

Nach dem Training gab es rund 600 Milliliter Wasser. Um 19 Uhr aß ich 70 Gramm Feldsalat und anschließend vier Eigelbe (60 Gramm). Um 21 Uhr trank ich 200 Milliliter Wasser mit grüner Tonerde. Eine halbe Stunde später fing das “richtige” Abendessen an. Heute kam die wöchentliche Fleischlieferung, so dass die Entscheidung, was es geben solle, schnell gefällt war, nämlich Lammfleisch. 510 Gramm betrug die verzehrte Menge, die Mahlzeit dauerte eine Stunde.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese Seite wurde zuletzt am 26. Juni 2019 um 7.57 Uhr GMT geändert.