500 Gramm getrocknete Feigen

geschrieben von Susanne am 25. Februar 2012 um 23.51 Uhr
Kategorie: Ernährung, Krafttraining, Laufen, Sport
(0) Kommentare
   
   
   

Morgens um zehn Uhr aß ich 50 Gramm Feldsalat, 190 Gramm Chicorée und eine Birne der Sorte “Conference” von 200 Gramm. Zweieinhalb Stunden später rochen die konzentrierten Kohlenhydrate, die ich in meinen Vorräten hatte, so gut, dass ich nicht widerstehen konnte und mir das Glas mit den getrockneten Feigen holte. Gestern hatte ich geschrieben, dass ich zurzeit wenig Früchte aß und heute verzehrte ich in einer Mahlzeit gleich 500 Gramm getrocknete Feigen.

Diese “Kohlenhydratbombe” gab mir eine Menge Energie: Ich klärte Dinge, die ich schon lange klären wollte, lief zehn Kilometer durch den Wald, war im Fitnessstudio um meine Arm- und Rückenmuskulatur zu stärken und ließ es mir anschließend in der Sauna gut gehen. Zwischen 19.30 und 20.30 Uhr trank ich eineinhalb Liter Wasser mit 20 Gramm grüner Tonerde. Von 21.30 bis 22.30 Uhr machte ich mich an das Knacken von Pistazien, die verzehrte Menge betrug 240 Gramm.

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 27. Juni 2019 um 15.53 Uhr GMT geändert.