Pistazien statt Popcorn

geschrieben von Susanne am 27. Dezember 2012 um 23.20 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Die erste Mahlzeit begann um 12 Uhr mit 280 Gramm Fruchtfleisch einer Apfelsine. Es folgten mit etwas Abstand 180 Gramm Mango und 150 Gramm Wabenhonig aus Neuseeland. Eine Stunde später aß ich 180 Gramm Fenchel, 50 Gramm Kohlrabi und 30 Gramm Feldsalat.

Die nächste Mahlzeit fand um 17.30 Uhr statt. Sie begann mit 160 Gramm Fenchel und 100 Gramm Feldsalat: Während der Feldsalat zur Mittagsmahlzeit schnell sperrte, konnte ich vier Stunden später wesentlich mehr davon genießen. 250 Gramm frische Oliven aus Frankreich bildeten den Abschluss dieser Mahlzeit. Die Oliven schmeckten fast alle sehr mild und süß. Es gab nur einzelne, die so bitter waren, dass ich sie ausspucken musste.

Das war aber nicht alles für heute: Um 21.20 Uhr gab es eine weitere Mahlzeit: Bis um 22.45 Uhr saß ich wie zu besten Kochkostzeiten einen Film guckend und knabbernd vor dem Bildschirm. Es gab allerdings weder Popcorn noch Kartoffel-Chips, sondern Pistazien. Die verzehrte Menge betrug 180 Gramm.

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Juni 2019 um 4.46 Uhr GMT geändert.