Champignons

geschrieben von Susanne am 22. Februar 2012 um 22.14 Uhr
Kategorie: Ernährung, Laufen, Sport
(0) Kommentare
   
   
   

Die erste Mahlzeit fand um zehn Uhr statt. Sie bestand aus 100 Gramm Chicorée und 110 Gramm Champignons:

Champignons

Pilze standen schon lange nicht mehr auf meinem Speiseplan. Vor ein paar Tagen kam ich daher auf die Idee, mal wieder welche zu probieren und das machte ich heute. Zur Auswahl standen Austern-Seitlinge und Champignons. Vom Geruch war kaum ein Unterschied auszumachen, geschmacklich allerdings schon: Die Austern-Seitlinge hatten einen unangenehmen, bitteren Nachgeschmack, die Champignons schmeckten dagegen sehr mild. Für das heutige “Frühstück” waren sie perfekt. Das Mittagessen um 14 Uhr bestand aus 100 Gramm Feldsalat und sechs Hühnereigelben (90 Gramm). Drei Stunden später machte ich mich auf den Weg zum Lauftraining. Heute war Bahntraining im Stadion angesagt:

Moselstadion_Trier

Nach dem üblichen Programm zum Aufwärmen liefen wir einmal 200 Meter, sechsmal 400 Meter und zum Abschluss noch einmal 200 Meter. Es machte Freude, mal wieder etwas schneller zu laufen als auf den doch recht langsamen Läufen für die Grundlagenausdauer. Nach dem Training trank ich etwa einen Liter Wasser. Um 20.15 Uhr gab es Abendessen: Es bestand aus 70 Gramm Leber und 460 Gramm Fleisch vom Lamm.

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 11. Januar 2020 um 12.51 Uhr GMT geändert.