Die ersten reifen Mispeln

geschrieben von Susanne am 30. Oktober 2014 um 23.32 Uhr
Kategorie: Ernährung, Wildpflanzen
(0) Kommentare
   
   
   

Um 9.45 Uhr machte ich mich auf den Weg in die Weinberge, um zu schauen, ob die Mispeln mittlerweile herangereift waren. Zu meiner großen Freude gab es sogar eine ganze Menge reifer Exemplare, ich musste nur noch zugreifen:

Mispeln_am_Baum

Ich aß die Früchte nicht direkt vom Baum gegessen, sondern transportierte sie in einem Stoffbeutel nach Hause. Auf dem Weg zurück aß ich als erstes Lebensmittel des heutigen Tages etwa 50 Gramm am Stock getrocknete wilde Trauben. Außerdem gab es 10 Hagebutten. Um 10.40 Uhr konnte ich schließlich am heimischen Küchentisch 400 Gramm der Mispeln genießen:

Teller_mit_Mispeln

460 Gramm Fleisch vom Lamm bildeten um 15.50 bis 16.25 Uhr die nächste Mahlzeit. Die Abendmahlzeit fand von 21.10 bis 22.30 Uhr statt und bestand aus 230 Gramm frischen Mandeln.

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 20. Mai 2019 um 18.20 Uhr GMT geändert.