Eine wilde Schönheit

geschrieben von Susanne am 7. Juni 2021 um 7.36 Uhr
Kategorie: Ernährung, Wildpflanzen
(0) Kommentare
   
   
   

Die höheren Regionen sind in Wolken gehüllt, daher bleiben wir auf der heutigen Spazierrunde auf halber Höhe bzw. im Tal. Auf dem Weg von Schmitten nach Wiesen entdecken wir zu meiner großen Freude eine der schönsten Wildorchideen, den Frauenschuh:

Drei weitere Wildpflanzen, die ich dieses Jahr noch nicht blühend zu Gesicht bekommen habe, die Kornblume, die Herzblättrige Kugelblume und die Wegwarte:

Während des Spaziergangs probiere und esse ich zahlreiche Wildkräuter, unter anderem Löwenzahnblüten, Triebe des Taubenkropf-Leimkrauts und Blüten, Blätter sowie Blütenknospen des Wiesenbocksbarts:

Taubenkropf-Leinmkraut, Wiesen-Bärenklau und Wilden Spinat nehme ich außerdem mit nach Haus und lasse sie mir als Vorspeise eines Nachmittagessens schmecken. Mein Speiseplan:

  • 10.30 Uhr: 800 Gramm Karotten-, Rote Beete-, Orangensaft
  • 17.00 Uhr: 100 Gramm Triebe des Taubenkopf-Leimkrauts, 30 Gramm Blätter des Wiesen-Bärenklaus, 25 Gramm Blätter des Wilden Spinats, 160 Gramm Karotten, 110 Gramm Rote Beete, 320 Gramm Avocados „Hass“, 75 Gramm Kürbiskerne
  • 21.15 Uhr: 300 Gramm Fleisch und Fett vom Rind, 140 Gramm Blumenkohl, 100 Gramm Sesam

PS: Auf unserem Weg werden wir neugierig beobachtet: 😍

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Juni 2021 um 13.25 Uhr GMT geändert.