Eintauchen in eine neue Sprachwelt

geschrieben von Susanne am 15. Oktober 2020 um 23.52 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1000 und 1400 Metern, das heißt über Schmitten geht eine Mischung aus Schneefall und Regen nieder. Zum Wandern lädt solch ein Wetter nicht ein, mehr als ein paar Schritte ins Dorfzentrum, um einzukaufen, mache ich nicht. So bleibt viel Zeit, meine Sprachkenntnisse aufzufrischen: Heute ist mein spanischer Tag, das heißt, ich lerne Vokabeln, lese spanische Seiten und Bücher (aktuell den Roman “Fantasía von José Manuel Celemín Garcia) und schaue über Youtube Videos wie dieses hier an:

Da sich beim Auffrischen meiner spanischen und englischen Sprachkenntnisse mittlerweile ein gewisse Routine eingestellt hat, beginne ich außerdem mit einem neuen Projekt, dem Erlernen der russischen Sprache:

Diese Video werde ich mir wohl noch ein paar Mal angucken müssen, bevor ich den Inhalt verinnerlicht habe. :updown: Aber es macht Spaß, in eine ganz neue Sprachwelt einzutauchen. Bei meiner Ernährung bleibt dagegen alles beim Alten:

  • 9.55 Uhr: etwa 100 Gramm Hagebutten
  • 10.10 Uhr: 600 Gramm Kakis “Rojo Brillante”, 290 Gramm Äpfel “Golden Delicious”, 150 Gramm Banane “Cavendish”
  • 16.15 Uhr: 100 Gramm Eisbergsalat, 285 Gramm Karotten, 250 Gramm Avocados “Hass”, 140 Gramm Sesam
  • 22.20 Uhr: 50 Gramm braune Champignons, 445 Gramm Fleisch, Knorpel und Rippenendstücke von den Rippen eines Schweins, 70 Gramm Eisbergsalat

Das letzte Stück der Schweinerippe ist besonders fettreich und damit ein spezieller Hochgenuss. :sonne:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Oktober 2020 um 8.01 Uhr GMT geändert.