Hagebutten zur Stärkung des Immunsystems

geschrieben von Susanne am 14. Oktober 2020 um 23.01 Uhr
Kategorie: Ernährung, Gesundheit
(0) Kommentare
   
   
   

Es ist mittlerweile ziemlich kalt geworden, nicht nur hier in den Bündner Bergen. Wie jedes Jahr, wenn der Sommer zu Ende geht, haben viele Menschen mit Erkältungen zu kämpfen. Bisher war es jedem selbst überlassen, wie er mit einer Erkältung umgeht. Seit Corona sieht dies allerdings anders aus: Erkältungen werden zu Staatsangelegenheiten, als Gegen- und Schutzmaßnahmen werden in vielen Ländern von oberster Stelle aus gesellschaftliche Isolation und das Tragen von Masken verordnet. Niemand wird bestreiten, dass diese Maßnahmen tatsächlich Schutz vor Infektionen bieten. Die körpereigenen Abwehrkräfte bzw. das Immunsystem werden damit allerdings nicht gestärkt.

Dabei wäre die Stärkung des Immunsystems nicht nur als Schutz vor Infektionskrankheiten oberstes Gebot für jeden Menschen. Warum also werden in dieser Richtung keine Maßnahmen wie eine ausgewogene Ernährung, der Verzicht auf Suchtmittel wie Tabak und Alkohol, Bewegung an der frischen Luft oder Sauna und Wechselduschen verordnet? Eine mögliche Erklärung: Man geht davon aus, dass diese Maßnahmen von den meisten Menschen eigenverantwortlich umgesetzt werden. :aetsch: Ich stärke mein Immunsystem heute unter anderem mit Bewegung an der frischen Luft und einer großen Portion Hagebutten:

So sieht mein vollständiger Speiseplan aus

  • 9.10 Uhr: 400 Gramm Cherimoya
  • 11.10 Uhr: 450 Gramm dunkle Feigen; 490 Gramm Bananen “Cavendish”
  • 21.20 Uhr: 110 Gramm braune Champignons, 440 Gramm Fleisch, Knorpel und Rippenendstücke von den Rippen eines Schweins

PS: Momentaufnahmen vom abendlichen Spaziergang rund um Schmitten:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese Seite wurde zuletzt am 15. Oktober 2020 um 8.16 Uhr GMT geändert.