Eine Nachmittagswanderung am Fuße des Rinerhorns

geschrieben von Susanne am 13. Oktober 2020 um 22.42 Uhr
Kategorie: Ernährung, Schweiz/Liechtenstein, Wandern
(0) Kommentare
   
   
   

Für mich gibt es heute in der Wohnung nicht viel zu tun, ich frische daher fleißig meine spanischen und englischen Sprachkenntnisse auf. Und genieße zusammen mit Guido während einer vierstündigen Wanderung die wunderbare Landschaft um uns herum: Wir wandern von der Talstation der Rinerhornbahn hinauf zur Bergstation Jatzmeder und drehen dort eine Runde, bevor es wieder hinunter ins Tal geht:


Momentaufnahmen, beginnend mit einem Blick auf Gipfel der Strelakette:

Der vielleicht schönste Streckenabschnitt ist der Weg zwischen Jatzmeder und Nidlöffel durch einen leicht herbstlich gefärbten Lärchenwald:

Ein Blick aufs Rinerhorn, im Winter ein weitläufiges Skigebiet:

Auf dem Weg von Nidlöffel nach Jatzmeder:

Der Blick vom Wanderweg auf Jatzmeder:

Lärche mit Amselflue:

Der Blick Richtung Westen mit Alteingrat:

Auf dem Wanderweg zwischen Jatzmeder und Waldalp:

Der Pfad, der durch den Wald hinunter zu den Hütten der Waldalp führt, ist steil, schmal, von Wurzel durchsetzt, nass und stellenweise sogar vereist. Während wir uns mühsam auf zwei Beinen vorwärts bewegen und aufpassen müssen, nicht auszurutschen, rollt ein Mountainbiker lässig an uns vorbei:

Hut ab, kann ich da nur sagen! Die Hütten der Waldalp:

Gegen Ende unserer Wanderung kann ich mir etliche Früchte der Apfelrose schmecken lassen:

Das gibt es sonst noch zum Essen:

  • 8.30 Uhr: 335 Gramm Cherimoya
  • 10.40 Uhr: 390 Gramm dunkle Feigen, 420 Gramm Bananen “Cavendish”
  • 17.00 Uhr: etwa 150 Gramm Hagebutten
  • 17.50 Uhr: 370 Gramm Cherimoya

Der Vollständigkeit halber möchte ich heute außerdem erwähnen, dass ich nach jahrelanger Salzabstinenz seit einigen Wochen wieder Lust auf Salz habe und dies auch regelmäßig zu mir nehme. Solch eine Phase hatte ich vor Jahren schon einmal. Damals trank ich regelmäßig Meerwasser von Biomaris, experimentierte aber auch mit anderen Salzquellen: Salze zur Auswahl. Im Moment nutze ich vor allem feingemahlenes Himalayasalz.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese Seite wurde zuletzt am 14. Oktober 2020 um 9.02 Uhr GMT geändert.