Vorbereitungen für die Wiedereröffnung des Fitnessstudios

geschrieben von Susanne am 20. Mai 2020 um 22.54 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Noch gibt es in Bayern keinerlei Pläne, wann und wie Fitnessstudios ihre Pforten wieder öffnen dürfen. Wann auch immer es losgehen wird, in Oberstaufen sind wir auf jeden Fall vorbereitet: Ich verteile heute Plakate, Hinweisschilder und Aufkleber im Studio:

Ich gebe zu, ganz wohl fühle ich mich beim Verteilen der Materialien nicht. Soll das die Zukunft sein? Überall Hinweisschilder, wie man sich zu verhalten hat? Und das nicht nur in Fitnessstudios, sondern auch in Läden, Restaurants, Hotels, ja in allen öffentlich zugänglichen Bereichen? Das ist für mich eine gruselige Vorstellung. Gruselig ist aber auch die Vorstellung, dass der Anblick von maskentragenden Menschen zur Gewohnheit wird, ebenso wie Vorstellung einer Impfpflicht oder eines Immunitätsausweises. Ich bin nur froh, dass ich mich wenigstens zeitweilig dem Irrsinn dieser Welt entziehen und schöne, herzeröffnende Anblicke genießen kann:

Sei es im Garten oder bei einem Spaziergang:

Meine Mahlzeiten:

  • 7.50 Uhr: 580 Gramm Honigmelone
  • 11.45 Uhr: 120 Gramm Erdbeeren, 155 Gramm Heidelbeeren
  • 15.00 Uhr: 160 Gramm Aprikosen, 390 Gramm Mango “Kent”, 320 Gramm Mini-Bananen
  • 21.45 Uhr: 230 Gramm Karotten, 490 Gramm Avocados “Pinkerton”, 350 Gramm Eisbergsalat, 20 Gramm Brennnesselspitzen

Die Avocados sind Bestandteil einer Lieferung des Fruchtboten. :daumen: Ebenfalls ein Hochgenuss ist der Eisbergsalat aus Demeteranbau. Nun ja, eigentlich sind alle Lebensmittel, die ich verzehre, ein Hochgenuss. :sonne:

PS: Danke, dass ich im Ernährungsdschungel den Rohkostweg gefunden habe. :herz:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese Seite wurde zuletzt am 21. Mai 2020 um 10.55 Uhr GMT geändert.