Voller Kopf und leerer Magen

geschrieben von Susanne am 7. November 2019 um 23.38 Uhr
Kategorie: Ernährung, Laufen, Sport
(0) Kommentare
   
   
   

Bei kühlem, aber relativ freundlichem Novemberwetter drehe ich am Morgen eine fünf Kilometer lange Laufrunde um den Staufen. Anschließend trainiere ich bis zu meinem Dienstbeginn um 9 Uhr meine Bauch- und Rückenmuskulatur. Nach meinem Dienst sitze ich weitere zwei Stunden mit meinem Chef im Büro, um Details bezüglich der neuen Software für die Mitgliederverwaltung zu besprechen. Gegen 13 Uhr kann ich mich dann endlich mit vollem Kopf und leerem Magen auf den Nachhauseweg machen. Den Magen fülle ich eine halbe Stunde später mit über einem Kilogramm Kakis. Um den Kopf leer beziehungsweise klar zu bekommen, ziehe ich mich nach der Mahlzeit für eineinhalb Stunden ins Bett zurück. Alle Mahlzeiten im Überblick:

  • 13.35 Uhr: 1280 Gramm Kakis “Rojo Brillante”
  • 17.50 Uhr: 650 Gramm grüne Feigen
  • 22.10 Uhr: 110 Gramm braune Champignons, 220 Gramm Querrippe vom Rind

Die Kakis stammen vom türkischen Lebensmittelladen “F+F Mediterran” und sind genauso lecker wie die vom Lenzer Lebensmittelladen. :sonne: Vom Preis her sind sie mit 2,99 Euro das Kilogramm ein regelrechtes Schnäppchen. Die grünen Feigen sind klein, angeblich wild gewachsen und sperren heftig: Nach der oben angegebenen Menge fängt die Zunge an zu brennen.

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 8. November 2019 um 18.19 Uhr GMT geändert.