Gut trainiert = fit

geschrieben von Susanne am 4. Oktober 2019 um 23.50 Uhr
Kategorie: Ernährung, Laufen, Sport
(0) Kommentare
   
   
   

Ich bin heute sowohl vormittags als auch nachmittags als Trainerin im Fitnessstudio tätig. Nach Dienstschluss um 19 Uhr trainiere ich selbst. Weil das Stufenlaufband belegt ist, absolviere ich zuerst einen Lauf über fünf Kilometer auf dem Laufband mit einem Tempo von 10,5 km/h. Dass ich so lange durchhalte, hätte ich zu Beginn der Trainingseinheit nicht gedacht.

Anschließend wechsle ich auf das mittlerweile frei gewordene Stufenlaufband und bringen hier meinen Puls durch einen Treppenlauf über 1000 Stufen auf einen Wert von durchschnittlich 155 Schlägen pro Minute. Der Spitzenwert beträgt 180 Schläge pro Minute. Als Faustregel zur Bestimmung des persönlichen Maximalpulses gilt die Formel: Maximalpuls = 220 – Lebensalter in Jahren. Der Maximalpuls kann allerdings um 10 bis 30 Schläge nach oben oder unten abweichen und ist vor allem vom Trainingszustand abhängig. Ich kann mich also wohl als gut trainiert = fit bezeichnen! So sieht mein heutiger Speiseplan aus:

  • 11.50 Uhr: 280 Gramm Lachs, 160 Gramm frische Alge “Ramallo”, 250 Gramm Tomaten “Variationen”
  • 13.30 Uhr: 100 Gramm Salat (gemischt)
  • 22.00 Uhr: 340 Gramm Hüfte und 250 Gramm Querrippe vom Rind, 200 Gramm Eisbergsalat, 250 Gramm Tomaten “Variationen”

Den gemischten Salat esse ich im Dorfhaus von Thalkirchdorf:

Dort kehren wir ein letztes Mal vor der morgigen Abreise meiner Eltern zu einem gemeinsamen Essen ein.

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Oktober 2019 um 19.43 Uhr GMT geändert.