Eine erste und zugleich letzte Wanderung zur Blockhütte

geschrieben von Susanne am 26. September 2019 um 22.07 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Ich wandere heute mit Schrothkurgästen zur Blockhütte, einer Gaststätte, die zum Oberstaufner Ortsteil Willis gehört. Dort unterhält am Nachmittag ein Duo die Gäste mit Livemusik. Die Hütte ist bis auf den letzten Platz belegt und die meisten Gäste sind von der Musik, die gespielt wird, und der herrschenden Stimmung hellauf begeistert. Ich dagegen weniger: Nach Ponyhof und Höll ist es das dritte Mal, dass ich Schrothkurgäste zu einem musikalischen Hüttennachmittag begleite und damit ist meine Bedarf an solch einem Ereignis mehr als gedeckt. Es wird also bei dieser einen Wanderung zur Blockhütte bleiben. Im nächsten Jahr werde ich meinen Job als Wanderführerin sowieso ganz aufgeben, er passt nicht mehr in meinen Lebensplan. Meine Mahlzeiten:

  • 7.45 Uhr: 490 Gramm Trauben “Moscatel”
  • 11.45 Uhr: 400 Gramm Hüfte und 80 Gramm Querrippe vom Rind, 250 Gramm Eisbergsalat
  • 18.00 Uhr: 250 Gramm Allgäuer Pfirsiche, 450 Gramm Nektarinen
  • 21.30 Uhr: 45 Gramm Eigelbe, 200 Gramm eingeweichte Mandeln, 50 Gramm Eisbergsalat

PS: Während eines abendlichen Spaziergangs mit Guido rund um den Kapf kann ich etlichen Hagebutten genießen. :sonne:

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 26. September 2019 um 20.43 Uhr GMT geändert.