Ein Sonntagsspaziergang bei Nieselregen

geschrieben von Susanne am 8. September 2019 um 23.59 Uhr
Kategorie: Ernährung, Krafttraining, Wandern
(0) Kommentare
   
   
   

Vormittags regnet es so heftig, dass mein Plan, rund um Oberstaufen zu laufen, ins Wasser fällt. Als am frühen Nachmittag der Regen dann nachlässt, kann ich mich zwar nicht mehr zum Laufen, aber immerhin zu einem Spaziergang motivieren: Zusammen mit Guido geht es bei Nieselregen von der Talstation der Imbergbahn zu Fuß hinauf zur Bergstation und anschließend über die Remmelegg-Alpe hinunter zur Talstation der Hochgratbahn:

Drei Momentaufnahmen, beginnend mit einem Blick über die Landschaft auf Steibis, Weißach und Oberstaufen:

Die Sicht auf die Nagelfluhkette ist wolkenverhangen:

Kurz oberhalb der Remmelegg-Alpe:

Während des Spaziergangs lasse ich mir am Wegesrand wachsende Brombeeren schmecken. Das gibt es sonst noch zum Essen am heutigen Sonntag:

  • 10.55 Uhr: 820 Gramm Nektarinen
  • 14.30 bis 15.30 Uhr: etwa 200 Gramm wilde Brombeeren
  • 16.50 Uhr: 215 Gramm Herz (einschließlich Thymus), 110 Gramm Nieren und 150 Gramm Leber vom Lamm
  • 23.35 Uhr: 130 Gramm braune Champignons, 410 Gramm Querrippe vom Rind, 380 Gramm Eisbergsalat

Vor der letzten Mahlzeit absolviere ich ein einstündiges Krafttraining am Kabelzug mit diversen Übungen. Als “Cooldown” dient meine Arbeit als Putzfee im Studio.

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 9. September 2019 um 6.13 Uhr GMT geändert.