Sonntagswanderung über die Kalzhofner Höhe

geschrieben von Susanne am 20. Januar 2019 um 23.58 Uhr
Kategorie: Bayern, Ernährung, Winterwanderungen
(0) Kommentare
   
   
   

Als Guido und ich um 13.25 Uhr zu einer Wanderung über die Kalzhofner Höhe starten, ist es nur leicht bewölkt und in der Sonne sogar so warm, dass ich meine Winterjacke ausziehen kann. Warm wird mir aber nicht nur durch die Sonne: Das Stapfen durch den Schnee (wir haben bewusst darauf verzichtet, Schneeschuhe mitzunehmen) ist ziemlich anstrengend. Anstrengend, aber auch wunderschön. Eine schneebedeckte Weide:

Ein Pferdestall im Schnee:

Hompessen-Alpe und Juget:

Auf dem Weg hinauf zur Juget löst sich die Trennlinie zwischen Himmel und Erde auf, alles ist Eins:

Der Blick von der Juget über die Hompessen-Alpe zur Nagelfluhkette:

Die Strecke in der Übersicht:

Meine Mahlzeiten:

  • 11.30 Uhr: 200 Gramm Äpfel “Sirius”, 330 Gramm Mispeln
  • 16.20 Uhr: 70 Gramm braune Champignons, 240 Gramm Rumpsteak vom Rind, 150 Gramm Sesam
  • 23.35 Uhr: 5 Gramm Eierschale, 300 Gramm Bürgermeisterstück vom Rind

Das Gelbe vom Ei mag ich zurzeit nicht, aber die Eierschale schmeckt lecker!

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 21. Januar 2019 um 22.32 Uhr GMT geändert.