55 Jahre

geschrieben von Susanne am 28. September 2015 um 23.59 Uhr
Kategorie: Ernährung, Tierbotschaften
(2) Kommentare
   
   
   

Heute um 15.38 Uhr vollendete ich mein 55. Lebensjahr. Es war eine Jahr voller wunderschöner Erlebnisse und in der Rückschau kam es mir vor, als wäre es das bisher schönste Jahr meines Lebens gewesen. Aber vielleicht war es auch nur so, dass ich alles viel bewusster und wacher wahrnahm als in früheren Jahren.

:sonne: :sonne: :sonne:

So sah der Speiseplan an meinem Geburtstag aus:

  • 10.00 Uhr: 320 Gramm Kiwais
  • 12.15 Uhr: 100 Gramm Traube „Galant“ und 600 Gramm helle Trauben verschiedener Sorten
  • 15.00 Uhr: 100 Gramm Wabenhonig
  • 18.00 bis 19.30 Uhr: 100 Gramm Apfel, etwa 100 Gramm helle Trauben, einige Hagebutten, einige Weißdornfrüchte, Blüten der Platterbse, einige Brennnessselspitzen
  • 21.45 Uhr: 150 Gramm Avocado, 260 Gramm frische Erdnüsse und 50 Gramm Walnüsse

Die Mahlzeit von 18.00 bis 19.30 Uhr fand unter freiem Himmel an verschiedenen Standorten rund um Mertesdorf statt. Apropos „Standort“: Mittlerweile war ich zu der Überzeugung gekommen, dass es sich im Stehen besonders gut aß. In der Küche hatten wir ja dank meiner Tochter einen Tisch, an dem man sehr gut stehen konnte und bei den meisten Mahlzeiten, die ich im Haus zu mir nahm, machte ich das mittlerweile auch. Ein Lebensmittel aß ich nicht gleich, sondern nahm es für eine spätere Mahlzeit mit nach Hause:

Walnuesse_im_Beutel

Auf unserer Tour hatten wir außerdem das Vergnügen, einen Genießer feinstofflicher Nahrung beobachten zu können:

Katze_in_der_Sonne

Aus „tierisch gut“ von Regula Meyer:

Die Katze erinnert uns an die Fähigkeit, mit allen Sinnen wahrzunehmen, sich dem Erspürten hinzugeben, um im Inneren das wahre Bild der momentanen Situation entstehen zu lassen. … Sie ermuntert uns, auch die Informationen ernst zu nehmen, die nicht direkt über unser Auge ins Bewusstsein gekommen sind. … Dieses ganzheitliche Erfassen macht lebendig und selbstständig, es macht weich und stark. … Mit dieser Vorraussetzung ist nach außen gelebte Sinnlichkeit oder Zärtlichkeit, hingebungsvoller Austausch mit anderen ein Genuss. Ihre Seele wird sich schnurrend an die Herzlichkeit Ihrer Mitmenschen schmiegen. Nehmen Sie die Botschaft der Katze an. Das Glück, die Freude und der Genuss sind allgegenwärtig.

So ist es. :sonne:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Holger
5 Jahre zuvor

Liebe Susanne,
meinen herzlichen Glückwunsch zu Deinem schnapszahligen Ehrentag. Darauf stoße ich mit einem Kilo Maracuja an, habe schon das Sabberlätzchen um. Mögen sich auch im kommenden Lebensjahr so viele schöne Dinge für Dich ergeben wie im zurückliegenden, vielleicht ja auch in Sachen Berufung und ultimativer Wohnort.
Liebe Grüße,
Holger

Sabine
5 Jahre zuvor

Liebe Susanne,

auch von mir alles Liebe und Gute für mindestens die nächsten 55 Jahre.

http://www.rohkost-tagebuch.de/wp/wp-includes/images/smilies/biene.gif

Diese Seite wurde zuletzt am 31. März 2020 um 12.08 Uhr GMT geändert.