Bodybalance-Kurs und andere sportliche Aktivitäten

geschrieben von Susanne am 28. Januar 2015 um 22.27 Uhr
Kategorie: Ernährung, Klettern, Sport
(0) Kommentare
   
   
   

Mehr als fünf Stunden Schlaf pro Tag kommen im Moment nicht zusammen, egal, wann ich ins Bett gehe. Da ich gestern schon vor 24 Uhr im Bett lag, war ich um 5 Uhr also schon wieder putzmunter. Die erste Mahlzeit fand um 7 Uhr statt und bestand aus 420 Gramm Clementinen aus Griechenland. Um 10 Uhr aß ich eine Papaya “Solo” (Nettogewicht 320 Gramm) und um 12 Uhr nach einem Bodybalance-Kurs 200 Gramm Datteln.

Ich fand die Mischung aus Yoga-, Tai Chi- und Pilates-Übungen immer noch sehr gut. Die Trainerin, die den heutigen Kurs hielt, war allerdings sehr “speziell”. Um ihre Schäfchen zu motivieren, ließ sie immer wieder lautes “JaahhhH, oh YeaaaahhhHHHH-Gestöhne los. :updown: Nachmittags traf ich in der Kletterhalle auf einen weiteren Stöhner: Ein junger Mann gab beim Klettern alles und untermalte seine Aktionen mit einem lautstarken “ÄäähhhHHH”.

Nach dem Klettern verzehrte ich um 17.15 Uhr 490 Gramm Grenadillen. Der Pilates-Kurs, den ich von 18 bis 19 Uhr besuchte, war dann Gott sei Dank “stöhnfei”. Die letzte Mahlzeit fand von 21.30 bis 22.05 Uhr statt und bestand aus 510 Gramm Fleisch und 20 Gramm Knochenmark vom Reh.

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Dezember 2017 um 16.06 Uhr GMT geändert.