Slacklinen, Trampolinspringen und Bouldern

geschrieben von Susanne am 15. September 2020 um 23.14 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Die Renovierung der Wohnung nimmt weiterhin viel Zeit in Anspruch, so dass trotz Sonnenschein keine Zeit für eine größere Tour bleibt. Einen Abendspaziergang lassen wir uns jedoch trotz der Arbeit nicht nehmen: Wir spazieren nach Alvaneu, üben Slacklinen und vergnügen uns mit Trampolinspringen sowie Bouldern. Beim Slacklinen kann ich ein paar Sekunden auf einem Bein stehen und mit viel Müh und Not komme ich auf vier Schritte:

Das Trampolin ist zwar nicht besonders toll, aber besser als nichts:

Bouldern an der Kletterwand des Kinderspielplatzes:

Zurück zu Hause absolviere ich meine täglichen Yogaübungen. So sieht mein heutiger Speiseplan aus:

  • 12.35 Uhr: 305 Gramm Birnen, 480 Gramm Bananen “Cavendish”
  • 17.50 Uhr: 190 Gramm dunkle Feigen
  • 21.45 Uhr: 300 Gramm Fleisch, Fett, Knorpel, Rippenendstücke und Teile des Brustbeins von der Brust eines Lamms, 195 Gramm Eisbergsalat

PS: Für Freitag bestelle ich am Vormittag beim Metzger Rindfleisch und Markknochen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese Seite wurde zuletzt am 16. September 2020 um 11.22 Uhr GMT geändert.