Lauf zur Hompessen-Alpe

geschrieben von Susanne am 13. Juli 2019 um 23.56 Uhr
Kategorie: Ernährung, Laufen, Wildpflanzen
(0) Kommentare
   
   
   

Um 8.40 Uhr starte ich vom Fitnessstudio aus zu einem Lauf hinauf zur Hompessen-Alpe und wieder zurück:

Auf dem Rückweg laufe ich nicht wie gewohnt am Sportplatz vorbei, sondern gönne mir eine Runde auf der Tartanbahn:

Am Abend zieht es mich ein weiteres Mal zum Sportplatz. Dieses Mal allerdings nicht, um zu laufen, sondern um zu essen:

Am Rande des Sportplatzes wachsen drei Felsenbirnen, die voller reifer Früchte sind. So sieht mein vollständiger Speiseplan aus:

  • 13.30 Uhr: 300 Gramm Lachs, 280 Gramm frische Alge “Ramallo”, 360 Gramm Cherry-Tomaten
  • 18.45 bis 20.00 Uhr: 180 Gramm Himbeeren, 1070 Gramm Wassermelone, 210 Gramm Heidelbeeren, etwa 100 Felsenbirnen, ein Dutzend wilde Kirschen
  • 23.30 Uhr: 550 Gramm Fleisch, Knorpel und Rippenendstücke von der Brust eines Lamms

Die Früchte einer wilden Kirsche lasse ich mir schmecken, zu den gezüchteten Sorten zieht es mich dieses Jahr jedoch nicht hin.

PS: Der Vollständigkeit halber das Ergebnis meines Laufs:

Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 14. Juli 2019 um 21.48 Uhr GMT geändert.