Mit Kurgästen zum Hochgrat

geschrieben von Susanne am 22. Januar 2019 um 23.55 Uhr
Kategorie: Ernährung
(0) Kommentare
   
   
   

Ich führe heute zum zweiten Mal in diesem Winter eine Gruppe von Schrothkurgästen: Wir laufen von der Bushaltestelle “Lanzenbach” zur Talstation der Hochgratbahn. Die Streckenlänge beträgt ungefähr eineinhalb Kilometer. Anschließend geht es mit der Bahn nach oben und nach einem halbstündigen Aufenthalt im Restaurant wieder zurück nach Oberstaufen. Auf dem Weg zur Talstation der Hochgratbahn:

Ausblicke vom Bergrestaurant:

Meine Mahlzeiten:

  • 11.30 bis 12.35 Uhr: 100 Gramm Karotten, 80 Gramm Haselnüsse (eingeweicht), 120 Gramm Zedernkerne, 100 Gramm Feldsalat
  • 19.10 Uhr: 60 Gramm braune Champignons, 250 Gramm Bürgermeisterstück und 50 Gramm Knochenmark vom Rind, 75 Gramm Sesam

Die Zedernkerne stammen dieses Mal von Orkos. Geschmacklich besteht kein Unterschied zu denen der Bioinsel.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Januar 2019 um 18.39 Uhr GMT geändert.