Dankbarkeit kommt Körper und Geist zugute

geschrieben von Susanne am 5. November 2018 um 23.48 Uhr
Kategorie: Ernährung, Gesundheit, Spirituelles, Wildpflanzen
(0) Kommentare
   
   
   

Mit dem heutigen zentralen Gedanken des 8. Tages des Meditationszyklus “Die kosmische Kraft der Dankbarkeit” von Deepak Chopra kann ich sehr viel mehr anfangen als mit dem gestrigen:

Jeder Moment der Dankbarkeit macht mich gesünder.

Ja, das glaube ich gerne! Vielleicht bin ich deshalb rein intuitiv so oft in den Bergen unterwegs. Denn nirgendwo sonst steht mein Herz so weit offen und nirgendwo sonst empfinde ich so viel Dankbarkeit. Außer vielleicht bei der Gartenarbeit. Und mindestens bei einer weiteren Gelegenheit! Allerdings reicht Dankbarkeit allein sicherlich auch nicht aus, um gesund zu werden. Die Ernährung und die Lebensweise (Stichwort Bewegung) tragen ebenfalls entscheidend mit dazu bei. Nun ja, ich gebe überall mein Bestes, mal schauen, wie weit ich komme. Wobei mein Bestes nicht immer das Beste ist, so wie heute beim Lachs. Dieser stammt aus konventioneller Aquakultur, Wildlachs wäre da auf jeden Fall besser:

8.00 Uhr: 620 Gramm Kakis “Rustikal”, 220 Gramm Kakis “Fuyu”
11.45 Uhr: 550 Gramm Clementinen “Clemenules”
14.00 Uhr: etwa 70 Hagebutten
17.10 Uhr: 340 Gramm Lachs, 180 Gramm frische Alge “Ramallo”, 610 Gramm Cherry-Tomaten
22.15 bis 23.05 Uhr: 270 Gramm Fleisch, Knorpel und Knochenendstücke von der Brust eines Zickleins

Die Hagebutten esse ich während einer Wanderung rund um Steibis. Eine Momentaufnahme:

PS: Das Mantra des heutigen Tages lautet Shara Vana Ya. Sharavana bedeutet laut Yogawiki Rohrwald bzw. Röhricht. Was Röhricht mit dem zentralen Gedanken “Jeder Moment der Dankbarkeit macht mich gesünder” zu tun hat, erschließt sich mir jetzt nicht ganz!

Kommentar hinterlassen

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Folgende Smilies sind möglich:
aerger aetsch ananas biene daumen durian empoert fisch gaehn grmpf gruebel herz heul hmpf karotte kokosnuss kuss radieschen ratlos sauer schwein smile sonne spitz staun teufel tomate updown verzweifelt zwinker

Dazu einfach den Namen des Smilies mit Doppelpunkten eingeben:
:aerger: :aetsch: :ananas: :biene: :daumen: :durian: :empoert: :fisch: :gaehn: :grmpf: :gruebel: :herz: :heul: :hmpf: :karotte: :kokosnuss: :kuss: :radieschen: :ratlos: :sauer: :schwein: :smile: :sonne: :spitz: :staun: :teufel: :tomate: :updown: :verzweifelt: :zwinker:

Bitte beachte unbedingt die Richtlinien für Kommentare.

  Subscribe  
Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 6. November 2018 um 17.59 Uhr GMT geändert.