Ein Sonntagsspaziergang rund um den Kapf

geschrieben von Susanne am 7. Januar 2018 um 23.40 Uhr
Kategorie: Ernährung, Omnivore Rohkost
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
(0) Kommentare
   
   
   

Vormittags ist erst einmal Ruhe und Erholung für meine Beine angesagt. Allerdings habe ich das Gefühl, dass das Sitzen vor dem PC ihnen auch nicht wirklich gut tut. Sie brauchen wohl aktive Erholung! Diese bekommen sie am Nachmittag während eines knapp zweieinhalbstündigen Spaziergangs (Streckenlänge 7,8 Kilometer) rund um den Kapf. Am Kapf herrscht fast schon frühlingshafte Stimmung und an den Stellen, an denen der Schnee verschwunden ist, wagen sich schon zahlreiche Gänseblümchen hervor:

Kurz unterhalb des Gipfels schaue ich auf der App „PeakFinder“ nach, welche Gipfel sich links des Alpsteins befinden und entdecke eine neue Funktion: Man kann jetzt Kamerabild und Panoramazeichnung miteinander kombinieren und das Bild mit Hilfe eines Screenshots speichern:

Zwischen Hangspitze und Leuenkopf liegen übrigens Hohe Matona und Hoher Freschen, zwei Gipfel im Bregenzerwald (Vorarlberg), die ich im letzten Jahr erklommen habe. Hier ist der Blick vom Kapf auf die Nagelfluhkette:

Ich bin begeistert von dieser Funktion und in Zukunft wird es sicherlich mehr solcher Bilder geben! Tierische Begegnungen:

Auf dem Weg nach Saneberg:

Das Farbenspiel des Himmels nach Sonnenuntergang ist wieder einmal beeindruckend. Der Blick nach Nordwesten:

Die Wolkendecke über dem in östlicher Richtung liegenden Hochgrat:

Wir bekommen wieder einmal gezeigt, in welch einem Paradies wir hier leben! So sehen meine Mahlzeiten aus:

  • 7.10 Uhr: 220 Gramm Orangen „Navelinas“
  • 13.15 Uhr: 230 Gramm rote Spitzpaprika, 12 Gramm Peperoni, 160 Gramm Romana-Salat, 570 Gramm Fleisch von der Hüfte eines Rindes
  • 15.15 Uhr: ein halbes Dutzend Gänseblümchenblüten
  • 17.40 Uhr: 680 Gramm Orangen „Navelinas“
  • 22.15 bis 23.00 Uhr: 130 Gramm Feldsalat, 40 Gramm Lauch, 410 Gramm Bürgermeisterstück (mit dünnem Fettrand) vom Rind

Am Abend gebe ich eine Bestellung bei Orkos auf. Mir liegt vor allem daran, wieder einmal an frische Algen zu kommen. Ansonsten bin ich im Moment wunschlos glücklich mit Zitrusfrüchten, Tomaten, Salat, etwas Gemüse wie Fenchel und natürlich Fleisch!

Kommentar hinterlassen

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Folgende Smilies sind möglich:
aerger aetsch ananas biene daumen durian empoert fisch gaehn grmpf gruebel herz heul hmpf karotte kokosnuss kuss radieschen ratlos sauer schwein smile sonne spitz staun teufel tomate updown verzweifelt zwinker

Dazu einfach den Namen des Smilies mit Doppelpunkten eingeben:
:aerger: :aetsch: :ananas: :biene: :daumen: :durian: :empoert: :fisch: :gaehn: :grmpf: :gruebel: :herz: :heul: :hmpf: :karotte: :kokosnuss: :kuss: :radieschen: :ratlos: :sauer: :schwein: :smile: :sonne: :spitz: :staun: :teufel: :tomate: :updown: :verzweifelt: :zwinker:

Bitte beachte unbedingt die Richtlinien für Kommentare.

Mich benachrichtigen bei

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Januar 2018 um 22.16 Uhr GMT geändert.